Kreis­­lauf­­wirt­schaft: neue Pro­dukte aus Plastik­­abfall

Unser Beitrag zur Reduktion von Kunststoffabfall und CO₂-Ausstoss.

RECYCLING FÖRDERN, NACHHALTIGKEIT LEBEN780‘000 Tonnen Kunst­stoff­abfall

Jährlich werden etwa eine Million Tonnen Kunststoffe in der Schweiz verbraucht. Dadurch entstehen rund 780‘000 Tonnen Kunststoffabfälle. Obwohl die Schweiz ein Recyclingland ist, werden davon nur rund 80’000 Tonnen rezykliert. Das bedeutet: Rund 86% = 700’000 Tonnen werden verbrannt, ein kleiner Anteil davon in Zementwerken verwertet. Die Menge an Abfall wird weiterhin steigen.

Wir leisten einen Beitrag zur Reduktion von Kunststoffabfällen und fördern die Kreislaufwirtschaft, ohne Abstriche in der Qualität zu machen.

Kunststoffabfall
Closed-Loop Methode

ÖKOLOGISCH SINNVOLLClosed-Loop Methode

Wir stellen aus Plastikabfall in einem geschlossenen Wirtschaftskreislauf neue Platten her, indem wir die «Closed-Loop Methode» anwenden: Unsere Platten und die daraus hergestellten Anwendungen werden nach deren Lebensende wieder in den Produktionszyklus zurückgeführt. Dadurch können diese immer wieder neu verwendet werden – es entsteht kein weiterer Abfall! Die Stoffkreisläufe können aus Post-Consumer oder Post-Industrial stammen.

Post-Consumer und Post-Industrial Recycling

Post-Consumer Recycling

Post-Consumer Recyclingmaterialien sind wiederaufbereitete Kunststoffabfälle von Endverbrauchern wie Haushalte, gewerbliche und industrielle Einrichtungen, wovon ein Grossteil von Verpackungen stammt (Sammlung mittels Kunststoffsammelsack).
Rund 60% dieser Sammlung können wieder rezykliert und zu sortenreinen Granulaten verarbeitet werden. Weitere 15 % sind Mischkunststoffe (Mischfraktionen), welche wir als Kernmaterial in unseren Platten einsetzten. Damit verhindern wir das Verbrennen dieser Kunststoffe.

Post-Industrial Recycling

Post-Industrial Recycling verwertet Plastikabfälle, welche bei der Verarbeitung von Neuplastik entsteht (überschüssige Ware, Verschnitt etc.). Daraus lassen sich wieder sortenreine Granulate herstellen, welche wir in unseren Deckschichten einsetzen.

Recycling Kreislauf
«Pro m2 UpBoards Platte recyclen wir 16 kg Kunststoffabfall, vermeiden 32 kg CO2 und sparen 35 l Rohöl.»
Damir Sulejmanovski
Markt­entwicklung & Innovation